05901-9796-0 Haben Sie Fragen?

EquiGreen RosseRegulat

Ein rotes Tuch für viele Reiter und Pferdebesitzer sind stark rossige Stuten. Während einige Stuten nur still vor sich hin rossen, entwickeln sich andere Pferdedamen zu wahren Xanthippen.

Gehen die Reaktionen der Stuten über das Normalmaß hinaus, kann das für den Reiter zu einem echten Problem werden. Die Folge sind oftmals Rittigkeitsprobleme wie wehren gegen den Reiterschenkel, bocken, klemmen, Schweifschalgen und verspannungsbedingte Rückenprobleme.

Auch das Verhalten gegenüber anderen Pferden führt häufig zu Unannehmlichkeiten.  Ob nun aggressives Verhalten gegenüber Boxennachbarn und Herdenmitgliedern oder penetrantes Anrossen von Wallachen, Aufreiten auf andere Stuten - eine extrem rossige Stute bringt Unruhe in Stallgemeinschaft und Herdenverband und nervt damit Zwei- und Vierbeiner.

Ursache dieses übersteigerten Rosseverhaltens ist in den meisten Fällen eine Störung der Hormonregulation, die zu einer Veränderung im natürlichen Zyklus der Stute führt. Über die Fütterung kann Mönchspfeffer einen positiven Einfluss auf die Hirnanhangdrüse und damit die Regulation des Hormonhaushalts und in Folge auch des Verhaltens der Stute bewirken.

Mit seiner ausgewogenen Zusammensetzung auf der Basis von Mönchspfeffer, Grünhafer und einigen ausgewählten Kräuterextrakten stellt EquiGreen RosseRegulat eine ideale Futterergänzung für stark rossende Stuten dar.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem ** markierten Felder sind Pflichtfelder.