05901-9796-0 Haben Sie Fragen?

Pferdenüstern - zwei Funktionen in der Nase

Der Geruchssinn ist für Pferde von größter Bedeutung und spielt sich auf zwei Ebenen ab. Ausgeklappt ist die Nasenschleimhaut größer als die Fläche des gesamten Pferdekörpers. Neben vielfältiger anderer Funktionen ist die Wiedererkennung von Artgenossen eine wesentliche Aufgabe dieses Körperorgans.

Mit dem Jacobsonschen Organ weist der Pferdenüstern eine Besonderheit auf. Mit Hilfe dieser speziellen Funktion kann das Pferd flüchtige Pheromone filtern bzw. "erschnuppern". Hierzu zählen u.a. Ausdünstungen während der Rosse, Alarmpheromone, Territorialduftstoffe u.v.m.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem ** markierten Felder sind Pflichtfelder.