Shop Translator Deluxe - Version: 3.1.2

Magazin

Ein glänzendes Fell ist das Spiegelbild für das Wohlbefinden ihres Pferdes und der Stolz jedes Pferdebesitzers. Gerade im Frühjahr und dem damit verbundenen Endspurt im Haarwechsel sind Haut und Haarkleid einer großen Belastung ausgesetzt.

NEU - EquiGreen Futteröl

EquiGreen Futteröl ist eine Weiterentwicklung des EquiGreen Equival, das in der neuen Zusammensetzung um ägyptisches Schwarzkümmelöl ergänzt wird.
Pferde sind Lauf- und Fluchttiere. Ihr Bewegungsapparat ist auf Höchstleistung getrimmt, gleichzeitig ein defiziles Konstrukt, das ausgesprochen störungsanfällig ist. Hufrehe zählt zu den Erkrankungen, die von Pferdebesitzern am meisten gefürchtet wird. Diese Erkrankung tritt nicht nur akut mit teilweise massiven Schüben auf, sondern bedingt häufig auch irreparable Spätfolgen.
Hintergründe aus naturkundlicher Sicht

Aktuell löst die Rückrufaktion der Firma Hill's Besorgnis und Verunsicherung bei vielen Tierhaltern aus. Es steht im Raum, dass es zu Vergiftungen durch das zugesetzte synthetische Vitamin D gekommen ist.

Der Tastsinn

Die Haut ist das flächenmäßig größte Organ des Pferdes. Abhängig von der Größe des Pferdes, die natürlich vom Shirehorse bis zum Shettlandpony erheblich variieren kann, beträgt sie zwischen 5 und 10qm.

Der Geschmackssinn

Als Pflanzenfresser haben Pferde einen sehr feinen Geschmackssinn. Dies ermöglicht es den Pferden, giftige von ungiftigen Pflanzen zu unterscheiden, was letztlich für Pferde überlebenswichtig ist.
Der Geruchssinn ist für Pferde von größter Bedeutung und spielt sich auf zwei Ebenen ab. Ausgeklappt ist die Nasenschleimhaut größer als die Fläche des gesamten Pferdekörpers.
Krustige weiße Veränderungen an der Innenseite der Ohrmuschel – fälschlicherweise werden diese Ablagerungen häufig als Pilzbefall diagnostiziert.

Die Pferdeohren

Pferdeohren sind ein wahres Wunderwerk der Natur. Sie sind optimal abgestimmt auf das Leben des Pferdes als Fluchttier.
Auch Pferde können von einer Bindehautentzündung betroffen sein. Bei einer Bindehautentzündung (Konjunktivitis) sind die Schleimhäute des Auges gerötet und geschwollen. Augenausfluss ist nicht selten, wobei das Sekret unterschiedlichste Eigenschaften haben kann.
Lichtempfindlichkeit, Bindehautreizung, tränende oder juckende Augen und Linsentrübung sind Symptome der periodischen Augenentzündung.

Das Pferdeauge

Pferde haben sehr gut ausgebildete Augen, die darauf ausgerichtet sind, mögliche Feinde bereits von weitem wahrzunehmen und zu erkennen. Daher ist die Fähigkeit zur Weitsicht deutlich besser ausgeprägt als die Kurzsicht.
Das Pferd ist ein Flucht- und Herdentier. Sein Überleben hängt entscheidend von der Qualität seiner Sinnesorgane ab. Augen, Ohren, Geschmacks- und Geruchssinn sowie der Tastsinn sind ungleich besser ausgeprägt als dies bei den Menschen der Fall ist. Lassen Sie sich entführen in die Welt der Sinnesorgane des Pferdes...
Fit-Crock erfüllt alle Eigenschaften eines perfekten Trockenfutters. Es ist ausgewogen in der Zusammensetzung, die auf rein natürlichen Zutaten basiert und wird dazu in einem schonendem Kaltpressungsverfahren hergestellt.
Fette sind neben Kohlenhydraten und Proteinen die wichtigste Energiequelle unserer Vierbeiner. Kaltgepresste Öle und besonders die darin enthaltenen ungesättigten Fettsäuren spielen in der Hundeernährung eine entscheidende Rolle, denn sie sind wesentliche Lieferanten dieser entscheidenden Nahrungsbausteine.
10 Fakten, die sie über ätherische Öle kennen sollten...

cdVet gegen Glyphosat

Wie verschiedene Medien in den vergangenen Tagen berichtet haben, enthält Hunde- und Katzenfutter sehr oft das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat. Dies geht aus einer Veröffentlichung des Wissenschaftsmagazins ScienXX hervor.
Lassen Sie ihre Sinne auch gerne von einem lecker duftenden Tee verwöhnen? Warum also nicht den Hund an diesem Genuss teilhaben lassen, denn viele Vierbeiner lieben Kräutertees.
Sie lieben ihr Tier und Wissen, dass Liebe durch den Magen geht? Dann sollten Sie diesem empfindlichen Organ besondere Aufmerksamkeit schenken.
Die Phase des Anreitens ist ein einschneidender Lebensabschnitt für die jungen Pferde. Vielfach verbunden mit Stall- und Futterwechsel stellt er eine große Herausforderung für Körper und Nervenkostüm der Pferde dar.
1 von 3