Shop Translator Deluxe - Version: 3.1.2
TurboBronchial Trinkwasser Hinweis: ADR Gefahrgut UN 1993

TurboBronchial Trinkwasser Hinweis: ADR Gefahrgut UN 1993

  • 309
ab 94,01 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Größe:

Zum Merkzettel hinzufügen
Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Beratung?
Wir kümmern uns gerne um Sie:
05901 - 9796 200
Oder nutzen Sie unser Rückrufformular
Im Bereich Atemwege stecken bei den meisten Betrieben die größten... mehr
Produktinformationen

Im Bereich Atemwege stecken bei den meisten Betrieben die größten Leistungsreserven. Durch eine optimale Atemwegskondition und somit optimierter Atmung wird die Futterverwertung und Aufnahme positiv beeinflusst. Bei optimaler Atemwegskondition ist die Anfälligkeit für Atemwegsinfektionen massiv reduziert.

 

In der Natur würde das Tier ätherische Öle über die Frischpflanzen mit aufnehmen. Dieses ist in der Stallhaltung bei Schweinen; aber auch bei Geflügel und Kälbern nicht/kaum gewährleistet. In ätherischen Ölen enthaltene Wirkstoffe sind insbesondere für die Kondition der Atemwege, aber auch der Verdauung von Bedeutung. TurboBronchial Trinkwasser ist für viele Betriebe eine Selbstverständlichkeit in der Leistungsabsicherung. Es kann über die gesamte Mastperiode eingesetzt werden.

 

Auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Fütterungsart zugeschnitten finden Sie TurboBronchial in drei Varianten

  

- TurboBronchial (flüssig)

- TurboBronchial Pulver

- TurboBronchial Trinkwasser

 

TurboBronchial Trinkwasser enthält hochkonzentrierte Öle (Eucalyptus, Salbei, Anis, Kümmel, Thymian). Die Aromastoffe sind rein natürlichen Ursprungs (ätherische Öle).

 

VORMISCHUNG für Schweine und Geflügel

 

Aromastoffe, deren Zusatz zu Futtermitteln deren Geruch oder Schmackhaftigkeit verbessert: Mischung aus Aromastoffen 800g pro kg; Trägerstoff: Mono- und Diacethylweinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren, Zitronensäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren

 

Gebrauchsanleitung: Schweine: 20 - 50ml pro 1000 Liter Tränkewasser; Geflügel: 20 70ml je 1000 Liter Tränkewasser ab dem 3. Tag bis zur Schlachtung einsetzen

 

Die Fütterungsmenge kann in besonderen Situationen wie Einstallung, Stress, Wetterumschwung bis zu 50% erhöht werden.

 

Für die Eignung der technischen Anlagen zur Ausbringung von TurboBronchial Trinkwasser ist der Anwender verantwortlich, und geschieht somit auf eigene Gefahr!

 

Tränkesystem vor Einsatz reinigen!

 

Leicht entflammbar!

Nicht Temperaturen über 42°C aussetzen!

  •  .
  • .
  • .
  • .
  • .

0 /5

  • : 0
  • : 0 / 5

 0 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
×
Zuletzt angesehen