MDR1 Defekt und CBD – geht das?

Beim MDR1 Defekt (Multi-Drug-Resistance) handelt es sich um einen Gendefekt. Die Synthese des MDR1 Proteins (P-Glycoprotein), einem Transportprotein, ist dabei gestört

Beim MDR1 Defekt (Multi-Drug-Resistance) handelt es sich um einen Gendefekt. Die Synthese des MDR1 Proteins (P-Glycoprotein), einem Transportprotein, ist dabei gestört. Das P-Glycoprotein sorgt als ein wichtiges Protein dafür, das schädliche Substanzen nicht in den Organismus gelangen.

So werden im Darm (Darmepithel) Xenobiotika (1*) zurück in das Darmlumen gepumpt, aus der Leber in die Gallengänge transportiert und aus den Nieren in die ableitenden Harnwege. Auch in den Endothelzellen (Auskleidung der Blutgefäße) ist dieses Protein zu finden und sorgt für einen Rücktransport toxischer Stoffe in den Blutkreislauf.

An der Grenze zwischen Blutgefäßen und dem Nervengewebe stellt der MDR1-Transporter in den Endothelzellen der Gehirnkapillaren an der sog. Blut-Hirn-Schranke eine Schutzbarriere für das Gehirn dar und verhindert normalerweise den Übertritt toxischer Substanzen. Ähnliche Barriereaufgaben übernimmt der MDR1-Transporter im Hoden und in der Plazenta.

Neben den betroffenen beschriebenen Organen limitiert das P-Glycoprotein den Transport der Hormone der Nebennierenrinde (Cortisol, Corticosteron) in das Gehirn und nimmt damit Einfluss auf die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse. Bei Vorliegen eines MDR1 Defektes kann es zu einem erhöhten Übergang der Nebennierenrindenhormone in die übergeordneten Zentren kommen und somit zu erniedrigten Kortisolwerten. Betroffene Tiere zeigen eine erhöhte Stressanfälligkeit und evtl. eine herabgesetzte Schilddrüsenfunktion. Als weitere Folge wird zudem eine höhere Anfälligkeit für chronisch entzündliche Darmerkrankungen diskutiert.

Betroffen von diesem Gendefekt sind vor allem Hütehunde wie Collies, Border Collies, Australien Shepherds, Shetland Sheepdogs; aber auch Weiße Schäferhunde, Bobtails, einige Windhund Rassen und Mischlinge dieser Rassen können Träger sein.

 

Unterschieden werden 3 Genotypen:

MDR1 -/-

Mutter und Vater tragen dieses Gen (homozygot, reinerbig). Träger dieses Defektes haben eine ausgeprägte Empfindlichkeit gegen chemische Substanzen.

Dieser Defekt des MDR1-Protein führt dazu, dass Substanzen, wie z.B. das Antiparasitikum Ivermectin, ungehindert ins Nervengewebe übergehen und neurotoxische Schäden verursachen, die bis zum Tod führen können. Daher muss eine Vielzahl an Arzneistoffen zwingend gemieden werden.

 

Folgende Medikamente sorgen für Vergiftungen und dürfen nicht verabreicht werden

  • Wurmmittel mit dem Wirkstoff Ivemectin (Ivomec, Dectomax). Auch die Aufnahme von Pferdeäpfeln von zuvor mit diesem Mittel entwurmter Pferde ist zwingend zu vermeiden
  • Narkosemittel oder auch Schmerzmittel wie Fentanyl oder Butorphanol können zu schweren Narkosezwischenfällen und Vergiftungen führen
  • Durchfallmittel mit dem Wirkstoff Loperamid (Imodium)

 

Folgende Medikamente sorgen für Überempfindlichkeiten, die Verabreichung sollte ausschließlich unter Nutzen-Risiko Abwägung erfolgen

  • Antipilzmittel mit den Inhaltsstoffen Itraconazol oder Ketoconazol
  • Herzmedikamente mit den Inhaltsstoffen Digoxin, Digitoxin
  • Medikamente zur Krebsbehandlung (Vicristin, Doxyrubicin)
  • Einige Antibiotikaarten (Erythromycin, Rifampicin, Levofloxacin)
  • Medikamente gegen Magenübersäuerung (Cimetidin, Ranitidin)
  • Immunsuppressiva wie Cyclosporin A, Tacrolismus
  • Sedationsmittel mit Acepromacin

 

Diese Liste enthält die gängigsten Medikamente und ist nicht vollständig. Besitzer einer dieser Hunderassen oder deren Abkömmlinge sollten sich schnellstmöglich über einen Bluttest Gewissheit verschaffen, um Vergiftungen zu verhindern. Freiverkäufliche und apothekenpflichtige Medikamente sollten nur Anwendung finden, wenn vorher sorgfältig kontrolliert wurde, ob unverträgliche Substanzen enthalten sind.

 

MDR +/-

Nur ein Elternteil trägt den Gendefekt (heterozygot, mischerbig)
Hunde, die nur ein betroffenes Gen tragen, zeigen kaum Vergiftungserscheinungen, geben jedoch die defekte Erbanlage zu 50% an ihre Nachkommen weiter. Nach dem jetzigen Stand der Wissenschaft können Unverträglichkeiten auf einige Medikamente mit erhöhter Wahrscheinlichkeit auftreten.

Genannte Medikamente sollten nur bei entsprechender Notwendigkeit und nur in der angegebenen Dosis und Darreichungsform verabreicht werden. Auf keinen Fall darf eine Überdosierung erfolgen.

 

MDR +/+

Mutter und Vater tragen ein funktionelles P-Glycoprotein, es liegt somit kein MDR1 Gendefekt vor. Die Nachkommen gelten als gesund und tragen auch kein erhöhtes Risiko bei Medikamentengaben.

 

Vor dem Hintergrund der negativen Folgen für Träger des MDR1 Gendefekts sollte bei der Zuchtauswahl entsprechend auf eine sinnvolle Selektion geachtet werden. Durch den konsequenten Ausschluss von MDR1 Gendefekt Trägern aus der Zucht kann langfristig erreicht werden, dass keine Welpen mit dem defekten MDR1-Transporter mehr geboren werden.

 

Wie lässt sich ein MDR1 Defekt feststellen?

Die Bestimmung erfolgt mittels einer eingesandten Blutprobe. Von einigen Laboratorien wird auch die Bestimmung über einen Tupfer-Abstrich der Backenschleimhaut angeboten. Das erste Diagnostikverfahren gilt als sicherster Nachweis.

 

MDR1 Defekt und CBD

Vor der Fütterung CBD-haltiger Produkte und CBD Öl bei Hunden mit dem MDR1 Gendefekt gibt es seitens einiger Hersteller und auch aus einschlägigen Foren Einwände. Sie warnen sogar vor der Verwendung.

Aktuell gibt es noch keine Studien, die ganz gezielt die Auswirkungen von CBD bei Hunden mit dem MDR1 Gendefekt untersuchen. Einen ersten Einblick gibt eine Studie an Mäusen aus dem Jahr 2016 (1), die darauf schließen lässt, dass CBD kein Substrat für das P-Glycoprotein ist und bei Fütterung dementsprechend frei von Komplikationen ist.

Jedoch ist bekannt, dass CBD die Blut-Hirn-Schranke problemlos überwinden kann, um sich mit dem Endocannabinoid-System des Körpers zu verknüpfen. Daher sind unerwünschte Wirkungen nicht vollends auszuschließen und eine Fütterung von CBD sollte vermieden werden, sofern bekannt ist, dass das MDR1 Gendefekt vorliegt.

 

[1] Brzozowska, N., Li, K. M., Wang, X. S., Booth, J., Stuart, J., McGregor, I. S., & Arnold, J. C. (2016). ABC transporters P-gp and Bcrp do not limit the brain uptake of the novel antipsychotic and anticonvulsant drug cannabidiol in mice. PeerJ, 4, e2081. https://doi.org/10.7717/peerj.2081

*1. Xenobiotika (griech.: dem Leben fremde Stoffe) sind chemische Stoffe, die nicht natürlich gebildet, sondern durch den Menschen synthetisiert werden und dem biologischen Stoffkreislauf fremd sind. Dazu gehören zum Beispiel Medikamente, Farbstoffe, Pestizide und chlorierte Lösungsmittel.

CBD denta Gel 35 g
Stk
CBD denta Gel 35 g
Pflegemittel für HundeZahnpflegegel mit CBD zur intensiven und beruhigenden Reinigung von Zähnen und ZahnfleischCBD Öl in der Zahnpflege erfreut sich steigender Beliebtheit und kann auch bei unseren Haustieren unterstützend zur Zahngesundheit beitragen.Als hervorragende Alternative zur Zahnbürste bietet CBD denta Gel eine einfache und effektive Anwendung. Das Gel wird nur auf die Zähne aufgetragen. Durch die darauffolgende Reaktion, das Schlecken mit der Zunge, wird das Putzen ganz alleine von Ihrem Tier erledigt. So wird die Zahnpflege zur stressfreien Routine. Bei regelmäßiger Anwendung werden die Zähne so schonend gereinigt, evtl. anhaftende Beläge gelöst und vor Zahnbelag geschützt.CBD denta Gel enthält natürliche Pflegesubstanzen, die eine optimale Maulhygiene begünstigen. Zeolith kann, wie viele Mineralerden, als rein natürlicher Filter wirken. Seine bindende Eigenschaft harmonisiert die Maulflora, indem es Bakterien und Säuren absorbiert. Durch die Kombination mit Ascophyllum nodosum wird vorhandener Plaque sanft gelöst. Die wertvollen ätherischen Öle aus Weihrauch und Fenchel, dringen tief bis in die Maulhöhle vor, unangenehmer Atemgeruch wird reduziert und die natürliche Maulflora unterstützt.Zahnfleisch- und Zahnprobleme können nicht nur unangenehm sein, sie zehren auch schnell an den Nerven und stressen unsere Vierbeiner. Bei dieser Thematik kann CBD ebenfalls ansetzen und mit seinen beruhigenden und entspannenden Eigenschaften die innere Ruhe fördern.stärkt die Maulflora, verbessert die Maulhygiene und vermindert den Maulgeruchkräftigt nachhaltig die Zähne und das Zahnfleischlöst Plaqueberuhigt und entspanntHunde mit MDR1-Gendefekt: Über die Verträglichkeit von CBD-Produkten bei Hunden mit MDR1-Gendefekt gibt es bislang noch keine belastbaren Studien. Daher empfehlen wir dentaVet Gel oder dentaVet AntiPlaque Gel als Alternativen.Expertentipp: Zum Auftragen eignet sich am besten eine Mullbinde oder ein Mikrofasertuch.Zusammensetzung: Zeolith, Leinöl, Hanfblattöl, Seealgenmehl, Grapefruitkernextrakt, Weihrauchöl, Salbeiöl, Sternanisöl, Fenchelöl, Thymianöl, NelkenölAnwendungsempfehlung: 2 x wöchentlich gleichmäßig auf Zähne und Zahnfleisch auftragenKühl und dunkel lagern!Enthält Weihrauchöl, Fenchelöl süß, Sternanisöl und Eugenol. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Inhalt/Behälter einer anerkannten Abfallentsorgungsanlage zuführen.

Inhalt: 0.035 Kilogramm (484,29 €* / 1 Kilogramm)

16,95 €*
CBD Gelenk-Gel 100 ml
Stk
CBD Gelenk-Gel 100 ml
Pflegemittel für TiereNatürliches Pflegemittel auf Kräuterbasis mit CBD Öl zur unterstützenden Pflege im Gelenkbereich, kühlend und beruhigendOb es der tobende und spielende Junghund ist, der immer mal über seine eigenen Pfoten fällt, oder das junge Fohlen, welches wilde Parolen auf der Koppel schlägt, oder aber der betagte Senior, der am Morgen nicht so recht aus dem Körbchen oder seiner Box kommt. Die Gelenke müssen Einiges leisten, und ab und an haben auch sie mal einen schlechten Tag und brauchen ein kleines bisschen unsere Unterstützung. Wie wäre es dann mit einer unterstützenden, beruhigenden Pflege von außen. CBD Gelenk-Gel ist einfach anzuwenden, und eine Wohltat für Sehnen, Bänder und Gelenke.Hunde mit MDR1-Gendefekt: Über die Verträglichkeit von CBD-Produkten bei Hunden mit MDR1-Gendefekt gibt es bislang noch keine belastbaren Studien. Daher empfehlen wir ArthroGreen Gelenk-Gel als Alternative.Zusammensetzung: Aqua, natürlicher Emulgator, CBD Öl, Pfefferminzöl, Gummi Xanthan, Eukalyptusöl, Ringelblumenöl, Jojobaöl, Johanniskrautöl, Grünteeextrakt, Rosmarienöl, Gummi arabicum, ArnikablütenextraktAnwendungsempfehlung: 2 x täglich die betroffenen Hautstellen dünn und gleichmäßig einreiben. Anwendungsdauer: mind. 3-8 Tage.Nicht für Katzen geeignet !Enthält Eukalyptusöl, L-Menthan-3-one und Cineol. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Inhalt: 0.1 Liter (149,50 €* / 1 Liter)

14,95 €*
CBD Öl 20 ml CBD Öl 20 ml
Stk
CBD Öl 20 ml
Ergänzungsfuttermittel für Hunde und PferdeNatürliches, CBD-haltiges ÖlCBD ist die Abkürzung von Cannabidiol, einer von vielen Inhaltsstoffen der Hanfpflanze Cannabis sativa. Im Gegensatz zum Hanfbestandteil THC (=Tetrahydrocannabinol) hat CBD keine berauschende (psychoaktive) Wirkung. Handelsüblich ist das Verfahren, mithilfe von Chemikalien den Inhaltsstoff CBD aus der Hanfpflanze herauszulösen. Anschließend wurde dann das herausgelöste CBD als Futtermittel vermarktet. Diese Art der Herstellung ist jedoch unzulässig für Futtermittel. Aufgrund der fehlenden Verkehrsfähigkeit wurden daher mittlerweile viele CBD-Produkte vom Markt genommen. cdVet hatte deshalb bislang keine CBD-Produkte im Sortiment. cdVet CBD Öl ist kein mit chemischen Zusätzen gewonnener Extrakt, sondern ein rechtskonformes, rein natürliches, kaltgepresstes CBD-Öl mit einem hohen CBD-Gehalt. Somit ist das CBD Öl von cdVet als Ergänzungsfuttermittel für Tiere verkehrsfähig und kann ohne Bedenken an Tiere, die keinen MDR1-Gendefekt haben, verfüttert werden.Das spezielle cdVet-Kaltpressverfahren sorgt für konzentrierte, rein natürlich gewonnene CBD-Öle, die zudem das volle Pflanzenstoffspektrum, bestehend aus Terpenen, Flavonoiden, Phenolen, Omega-3- und -6-Fettsäuren, Mineralstoffen und Vitamin E, enthalten. Das psychoaktive THC wird fast gänzlich eliminiert und liegt selbstverständlich unter dem von der EU vorgegebenen Grenzwert von 0,2% THC.Hunde mit MDR1-Gendefekt: Über die Verträglichkeit von CBD-Produkten bei Hunden mit MDR1-Gendefekt gibt es bislang noch keine belastbaren Studien. Daher sollte die Fütterung bei Hunden mit MDR1-Gendefekt in Absprache mit Ihrem Tierarzt oder Tierheilpraktiker erfolgen. Wir empfehlen folgende, alternative cdVet Produkte bei Hunden mit MDR1-Gendefekt:Bewegungsapparat: ArthroGreen Classic, ArthroGreen plus, u.a.Stress: Nervennahrung, Calma, u.a.Zusammensetzung: Leinöl, HanfblattölAnalytische Bestandteile: CBD/CBDa (Cannabidiol/-säure) 2,1%, Rohfett 99,7%, Rohasche 0,5%, Rohprotein 0,4%, Rohfaser 0,2%, Natrium 0,2%Fütterungsempfehlung: Täglich dem Futter beifügen. Hunde: 2-5 Tropfen. Pferde: 3-10 Tropfen. 1 Tropfen entspricht ca. 33 mg. Nach einer Anfangsphase mit der niedrigsten Fütterungsmenge langsam steigern. Vor Gebrauch schütteln.

Inhalt: 0.02 Liter (1.047,50 €* / 1 Liter)

Varianten ab 10,95 €*
20,95 €*
CBD Öl denta 20 ml
Stk
CBD Öl denta 20 ml
Pflegemittel für TiereCBD Zahnpflegeöl zur Verbesserung des Maulgeruchs und zur Pflege und Kräftigung von Zähnen und ZahnfleischCBD trifft auf dentaVet Öl - unser DreamTeam für die ZahnpflegeAuch im Bereich der Zahnpflege kann die regelmäßige Verwendung von CBD Öl denta zur Maulhygiene beitragen. Die Kombination von CBD mit den bewährten dentaVet Öl Inhaltsstoffen kann die Mundflora positiv unterstützen, ein bakterienfeindliches Milieu schaffen, und dadurch Plaque und Zahnsteinentstehung erheblich vermindern.Durch seine ölige Konsistenz gelangt es nicht nur sehr gut in die kleinsten Zwischenräume, sondern haftet auch länger an den Zähnen. Dies führt zu einer noch intensiveren Pflege. Zahnfleisch- und Zahnprobleme können nicht nur unangenehm sein, sie zehren auch schnell an den Nerven und stressen unsere Vierbeiner. Bei dieser Thematik kann CBD ebenfalls ansetzen und mit seinen beruhigenden und entspannenden Eigenschaften die innere Ruhe fördern.stärkt die Maulflora und vermindert den Maulgeruchkräftigt nachhaltig die Zähne und das Zahnfleischdie ölige Konsistenz lässt eine längere Anhaftung zu und wirkt dadurch intensiverbietet eine effektive Ergänzung der Zahn- und Maulhygieneberuhigt und entspanntHunde mit MDR1-Gendefekt: Über die Verträglichkeit von CBD-Produkten bei Hunden mit MDR1-Gendefekt gibt es bislang noch keine belastbaren Studien. Daher sollte die Fütterung bei Hunden mit MDR1-Gendefekt in Absprache mit Ihrem Tierarzt oder Tierheilpraktiker erfolgen. Wir empfehlen folgende, alternative cdVet Produkte bei Hunden mit MDR1-Gendefekt: dentaVet Öl, dentaVet Gel, dentaVet Spray.Zusammensetzung: Leinöl, Hanfblattöl, Weihrauchöl, Salbeiöl, Sternanisöl, Fenchelöl, Thymianöl, NelkenölAnwendungsempfehlung: Vor Gebrauch schütteln. Je nach Bedarf 1 x täglich auf Zähne und Zahnfleisch sprühen.Enthält Weihrauchöl, Fenchelöl süß und Sternanisöl. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Inhalt: 0.02 Liter (997,50 €* / 1 Liter)

19,95 €*
CBD Öl Dorsch 20 ml
Stk
CBD Öl Dorsch 20 ml
Ergänzungsfuttermittel für HundeNatürliches, CBD-haltiges Öl mit DorschlebertrancdVet CBD Öl Dorsch mit leckerem DorschgeschmackcdVet CBD Öl ist ein rein natürliches, durch schonende Kaltpressung gewonnenes Öl. Bei der Herstellung werden keinerlei chemische Substanzen genutzt. Durch die Beimischung von Dorschlebertran wird nicht nur das Spektrum an Inhaltsstoffen bereichert, sondern auch der leicht bittere Geschmack wird mit einer fischigen Note versehen, wodurch die Akzeptanz bei Tieren erhöht wird.Unser CBD-Öl Dorsch ist als Ergänzungsfuttermittel verkehrsfähig und kann ohne Bedenken an Tiere, die keinen MDR1-Gendefekt haben, verfüttert werden.Zusammensetzung: Leinöl, Hanfblattöl, Dorschlebertran 30%Analytische Bestandteile: CBD/CBDa (Cannabidiol/-säure) 1,5%, Rohfett 99,7%, Rohasche 0,5%, Rohprotein 0,4%, Rohfaser 0,2%, Natrium 0,2%Fütterungsempfehlung: Täglich je nach Bedarf 1 Sprühstoß/Tier dem Futter beifügen. 1 Sprühstoß = ca. 140 mg (= ca. 4-5 Tropfen). Vor Gebrauch schütteln.

Inhalt: 0.02 Liter (625,00 €* / 1 Liter)

12,50 €*
CBD Öl Kokos 100 ml
Stk
CBD Öl Kokos 100 ml
Ergänzungsfuttermittel für Hunde und PferdeNatürliches, CBD-haltiges Öl mit KokosölcdVet CBD Öl Kokos mit leckerem KokosölcdVet CBD Öl ist ein rein natürliches, durch schonende Kaltpressung gewonnenes Öl. Bei der Herstellung werden keinerlei chemische Substanzen genutzt. Durch die Beimischung von hochwertigem Kokosöl wird nicht nur das Spektrum an Inhaltsstoffen erweitert, sondern der von Natur aus leicht bittere CBD-Geschmack erhält einen wunderbar frischen und milden Kokosgeschmack - eine leckere Abwechslung.Unser CBD Öl Kokos ist als Ergänzungsfuttermittel verkehrsfähig und kann ohne Bedenken an Tiere, die keinen MDR1-Gendefekt haben, verfüttert werden.Zusammensetzung: Leinöl, Hanfblattöl, 30% Bio-Kokosöl*, kaltgepresst*aus kontrolliert biologischem Anbau, Öko Kontrollstelle DE-ÖKO-001, EU-/Nicht-EU-LandwirtschaftAnalytische Bestandteile: CBD/CBDa (Cannabidiol/-säure) 1,5%, Rohfett 99,7%, Rohasche 0,5%, Rohprotein 0,4%, Rohfaser 0,2%, Natrium 0,2%Fütterungsempfehlung: Täglich je nach Bedarf dem Futter beifügen. Hunde: 1 Sprühstoß/Tier. Pferde 2 Sprühstöße/Tier. 1 Sprühstoß = ca. 140 mg (= ca. 4-5 Tropfen). Vor Gebrauch schütteln.

Inhalt: 0.1 Liter (395,00 €* / 1 Liter)

Varianten ab 12,50 €*
39,50 €*
CBD Öl Lachs 20 ml
Stk
CBD Öl Lachs 20 ml
Ergänzungsfuttermittel für HundeNatürliches, CBD-haltiges Öl mit LachsölcdVet CBD Öl Lachs mit leckerem LachsgeschmackcdVet CBD Öl ist ein rein natürliches, durch schonende Kaltpressung gewonnenes Öl. Bei der Herstellung werden keinerlei chemische Substanzen genutzt. Durch die Beimischung von Lachsöl wird nicht nur das Spektrum an Inhaltsstoffen bereichert, sondern auch der leicht bittere Geschmack wird mit einer fischigen Note versehen, wodurch die Akzeptanz bei Tieren erhöht wird.Unser CBD-Öl Lachs ist als Ergänzungsfuttermittel verkehrsfähig und kann ohne Bedenken an Tiere, die keinen MDR1-Gendefekt haben, verfüttert werden.Zusammensetzung: Leinöl, Hanfblattöl, Lachsöl 30%Analytische Bestandteile: CBD/CBDa (Cannabidiol/-säure) 1,5%, Rohfett 99,7%, Rohasche 0,5%, Rohprotein 0,4%, Rohfaser 0,2%, Natrium 0,2%Fütterungsempfehlung: Täglich je nach Bedarf 1 Sprühstoß/Tier dem Futter beifügen. 1 Sprühstoß = ca. 140 mg (= ca. 4-5 Tropfen). Vor Gebrauch schütteln.

Inhalt: 0.02 Liter (625,00 €* / 1 Liter)

12,50 €*
CBD Pulver 250 g
CBD Pulver 250 g
Ergänzungsfuttermittel für Hunde und PferdeNatürliches, CBD-haltiges PulverCBD Pulver wird mithilfe des speziellen cdVet-Kaltpressverfahrens aus den Blättern der Hanfpflanze gewonnen. CBD ist die Abkürzung von Cannabidiol, einer von vielen Inhaltsstoffen der Hanfpflanze Cannabis sativa. Im Gegensatz zum Hanfbestandteil THC (=Tetrahydrocannabinol) hat CBD keine berauschende (psychoaktive) Wirkung.Handelsüblich ist das Verfahren, mithilfe von Chemikalien den Inhaltsstoff CBD aus der Hanfpflanze herauszulösen. Anschließend wurde dann das herausgelöste CBD als Futtermittel vermarktet. Diese Art der Herstellung ist jedoch unzulässig für Futtermittel. Aufgrund der fehlenden Verkehrsfähigkeit wurden daher mittlerweile viele CBD-Produkte vom Markt genommen. cdVet hatte deshalb bislang keine CBD-Produkte im Sortiment. CBD Pulver ist kein mit chemischen Zusätzen gewonnenes Presskuchenpulver, sondern ein rechtskonformer, rein natürlicher, kaltgepresster, CBD-haltiger Presskuchen gemahlen. Somit ist das CBD Pulver von cdVet als Ergänzungsfuttermittel für Tiere verkehrsfähig und kann ohne Bedenken an Tiere, die keinen MDR1-Gendefekt haben, verfüttert werden.Das spezielle cdVet-Kaltpressverfahren sorgt für einen rein natürlich gewonnenen CBD-Presskuchen, der zudem das volle Pflanzenstoffspektrum, bestehend aus Terpenen, Flavonoiden, Phenolen, Omega-3- und -6-Fettsäuren, Mineralstoffen und Vitamin E, enthalten. Das psychoaktive THC wird fast gänzlich eliminiert und liegt selbstverständlich unter dem von der EU vorgegebenen Grenzwert von 0,2% THC.Der Gehalt wichtiger Inhaltsstoffe des CBD Pulver, wie natürlich vorkommende, essentielle Fett- und Aminosäuren, Vitamine, Mineralien und Spurenelementen, besitzen einen hohen ernährungsphysiologischen Wert für Ihr Tier. Besonders hervorzuheben sind hierbei die Linolsäure, die Gamma-Linolensäure und verschiedene Omega-Fettsäuren (3, 6, 9).Hunde mit MDR1-Gendefekt: Über die Verträglichkeit von CBD-Produkten bei Hunden mit MDR1-Gendefekt gibt es bislang noch keine belastbaren Studien. Daher sollte die Fütterung bei Hunden mit MDR1-Gendefekt in Absprache mit Ihrem Tierarzt oder Tierheilpraktiker erfolgen. Wir empfehlen folgende, alternative cdVet Produkte bei Hunden mit MDR1-Gendefekt:Bewegungsapparat: ArthroGreen Classic, ArthroGreen plus, u.a.Stress: Nervennahrung, Calma, u.a.Zusammensetzung: Leinpresskuchen gemahlen, Hanfblattpresskuchen gemahlenAnalytische Bestandteile und Gehalte: CBD/CBDa (Cannabidiol/-säure) 0,21%, Rohprotein 23,3%, Rohfaser 10,4%, Rohasche 10,4%, Rohfett 6,5%, Natrium 0,2%Fütterungsempfehlung: Kleine Hunde (<10 kg) 5 g, mittelgroße Hund (10-25 kg) 10 g, große Hunde (<50 kg) 25 g. Kleine Pferde (<500 kg) 30-40 g, große Pferde (>500 kg) 40-50 g. Bei älteren oder schwachen Tieren kann die empfohlene Menge verdoppelt werden. 1 Messlöffel entspricht ca. 4,5 g (250 g-Packung) bzw. 10 g (750 g-Packung).

Inhalt: 0.25 Gramm (55,80 €* / 1 Gramm)

13,95 €*
CBD Sticks 300 g
Stk
CBD Sticks 300 g
Ergänzungsfuttermittel für Hunde und PferdeSchmackhafte Sticks aus CBD-haltigem PresskuchenCBD Sticks werden mithilfe des speziellen cdVet-Kaltpressverfahrens aus den Blättern der Hanfpflanze gewonnen. CBD ist die Abkürzung von Cannabidiol, einer von vielen Inhaltsstoffen der Hanfpflanze Cannabis sativa. Im Gegensatz zum Hanfbestandteil THC (=Tetrahydrocannabinol) hat CBD keine berauschende (psychoaktive) Wirkung.Handelsüblich ist das Verfahren, mithilfe von Chemikalien den Inhaltsstoff CBD aus der Hanfpflanze herauszulösen. Anschließend wurde dann das herausgelöste CBD als Futtermittel vermarktet. Diese Art der Herstellung ist jedoch unzulässig für Futtermittel. Aufgrund der fehlenden Verkehrsfähigkeit wurden daher mittlerweile viele CBD-Produkte vom Markt genommen. cdVet hatte deshalb bislang keine CBD-Produkte im Sortiment. CBD Sticks sind keine mit chemischen Zusätzen gewonnenen Leckerlis, sondern rechtskonforme, rein natürliche, kaltgepresste, CBD-haltige Leckerlis. Somit sind die CBD Sticks von cdVet als Ergänzungsfuttermittel für Tiere verkehrsfähig und können ohne Bedenken an Tiere, die keinen MDR1-Gendefekt haben, verfüttert werden.Das spezielle cdVet-Kaltpressverfahren sorgt für einen rein natürlich gewonnenen CBD-Presskuchen, der zudem das volle Pflanzenstoffspektrum, bestehend aus Terpenen, Flavonoiden, Phenolen, Omega-3- und -6-Fettsäuren, Mineralstoffen und Vitamin E, enthält. Das psychoaktive THC wird fast gänzlich eliminiert und liegt selbstverständlich unter dem von der EU vorgegebenen Grenzwert von 0,2% THC.Diese schmackhaften CBD Sticks sind zur täglichen Futterergänzung Deines Lieblings entwickelt worden. Sie sind nicht nur lecker, sondern liefern durch die wertvollen Inhaltsstoffe (Omega 3-6-9 Fettsäuren, Ballaststoffe, Lignine, Mineralien, Spurenelemente, Antioxidantien, Vitamine (A, B1, B2, B6, B12, D3, E) auch noch einen wertvollen Beitrag zur täglichen Ernährung. Die natürlichen Aromen und der einzigartige Geschmack machen die Futterergänzung zu einem besonderen Leckerli für Deinen Liebling.Hunde mit MDR1-Gendefekt: Über die Verträglichkeit von CBD-Produkten bei Hunden mit MDR1-Gendefekt gibt es bislang noch keine belastbaren Studien. Daher sollte die Fütterung bei Hunden mit MDR1-Gendefekt in Absprache mit Ihrem Tierarzt oder Tierheilpraktiker erfolgen. Wir empfehlen folgende, alternative cdVet Produkte bei Hunden mit MDR1-Gendefekt:Bewegungsapparat: ArthroGreen Classic, ArthroGreen plus, u.a.Stress: Nervennahrung, Calma, u.a.Zusammensetzung: Leinpresskuchen, HanfblattpresskuchenAnalytische Bestandteile und Gehalte: CBD/CBDa (Cannabidiol/-säure) 0,21%, Rohprotein 23,3%, Rohfaser 10,4%, Rohasche 10,4%, Rohfett 6,5%, HCl-unlösliche Asche 0,52%, Natrium 0,2%Fütterungsempfehlung: je nach Gewicht 2-6 Sticks am Tag verfüttern

Inhalt: 0.3 Kilogramm (29,83 €* / 1 Kilogramm)

8,95 €*
Fit-Hap CBD Leckerlis 300 g Fit-Hap CBD Leckerlis 300 g
Fit-Hap CBD Leckerlis 300 g
Ergänzungsfuttermittel für Hunde und PferdeSchmackhafte Leckerlis aus CBD-haltigem PresskuchenFit-Hap CBD Leckerlis werden mithilfe des speziellen cdVet-Kaltpressverfahrens aus den Blättern der Hanfpflanze gewonnen. CBD ist die Abkürzung von Cannabidiol, einer von vielen Inhaltsstoffen der Hanfpflanze Cannabis sativa. Im Gegensatz zum Hanfbestandteil THC (=Tetrahydrocannabinol) hat CBD keine berauschende (psychoaktive) Wirkung.Handelsüblich ist das Verfahren, mithilfe von Chemikalien den Inhaltsstoff CBD aus der Hanfpflanze herauszulösen. Anschließend wurde dann das herausgelöste CBD als Futtermittel vermarktet. Diese Art der Herstellung ist jedoch unzulässig für Futtermittel. Aufgrund der fehlenden Verkehrsfähigkeit wurden daher mittlerweile viele CBD-Produkte vom Markt genommen. cdVet hatte deshalb bislang keine CBD-Produkte im Sortiment. Fit-Hap CBD Leckerlis sind keine mit chemischen Zusätzen gewonnenen Leckerlis, sondern rechtskonforme, rein natürliche, kaltgepresste, CBD-haltige Leckerlis. Somit sind die Fit-Hap CBD Leckerlis von cdVet als Ergänzungsfuttermittel für Tiere verkehrsfähig und können ohne Bedenken an Tiere, die keinen MDR1-Gendefekt haben, verfüttert werden.Das spezielle cdVet-Kaltpressverfahren sorgt für einen rein natürlich gewonnenen CBD-Presskuchen, der zudem das volle Pflanzenstoffspektrum, bestehend aus Terpenen, Flavonoiden, Phenolen, Omega-3- und -6-Fettsäuren, Mineralstoffen und Vitamin E, enthält. Das psychoaktive THC wird fast gänzlich eliminiert und liegt selbstverständlich unter dem von der EU vorgegebenen Grenzwert von 0,2% THC.Diese schmackhaften Fit-Hap CBD Leckerlis sind zur täglichen Futterergänzung Deines Lieblings entwickelt worden. Sie sind nicht nur lecker, sondern liefern durch die wertvollen Inhaltsstoffe (Omega 3-6-9 Fettsäuren, Ballaststoffe, Lignine, Mineralien, Spurenelemente, Antioxidantien, Vitamine (A, B1, B2, B6, B12, D3, E) auch noch einen wertvollen Beitrag zur täglichen Ernährung. Die natürlichen Aromen und der einzigartige Geschmack machen die Futterergänzung zu einem besonderen Leckerli für Deinen Liebling.Hunde mit MDR1-Gendefekt: Über die Verträglichkeit von CBD-Produkten bei Hunden mit MDR1-Gendefekt gibt es bislang noch keine belastbaren Studien. Daher sollte die Fütterung bei Hunden mit MDR1-Gendefekt in Absprache mit Ihrem Tierarzt oder Tierheilpraktiker erfolgen. Wir empfehlen folgende, alternative cdVet Produkte bei Hunden mit MDR1-Gendefekt:Bewegungsapparat: ArthroGreen Classic, ArthroGreen plus, u.a.Stress: Nervennahrung, Calma, u.a.Zusammensetzung: Leinpresskuchen, HanfblattpresskuchenAnalytische Bestandteile und Gehalte: CBD/CBDa (Cannabidiol/-säure) 0,21%, Rohprotein 23,3%, Rohfaser 10,4%, Rohasche 10,4%, Rohfett 6,5%, HCl-unlösliche Asche 0,52%, Natrium 0,2%Fütterungsempfehlung: je nach Gewicht 2-6 Leckerli am Tag verfüttern

Inhalt: 0.3 Kilogramm (29,83 €* / 1 Kilogramm)

8,95 €*