Shop Translator Deluxe - Version: 3.1.2
MicroAgrar MK (Milchkuh) 25kg

MicroAgrar MK (Milchkuh) 25kg

  • 10007
Menge Stückpreis Grundpreis
bis 3 149,27 € * 1 kg/5,97 € *
ab 4 117,59 € * 1 kg/4,70 € *
ab 10 106,47 € * 1 kg/4,26 € *
ab 20 95,77 € * 1 kg/3,83 € *
ab 40 85,49 € * 1 kg/3,42 € *
5,97 € * pro 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Zum Merkzettel hinzufügen
Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Beratung?
Wir kümmern uns gerne um Sie:
05901 - 9796 200
Oder nutzen Sie unser Rückrufformular
Für Milchkühe in der Frühlaktation und im Hochleistungsbereich ist neben einer... mehr
Produktinformationen

Für Milchkühe in der Frühlaktation und im Hochleistungsbereich ist neben einer ausreichenden Strukturwirksamkeit auch eine möglichst hohe Energieversorgung in der Ration von ganz entscheidender Bedeutung. Das Nährstoffdefizit ist nach der Kalbung so gering wie möglich zu halten, um das Milchleistungspotenzial optimal auszufüttern.

 

Vorteile der Fütterung von MicroAgrar MK:

- bessere Futterverwertung durch optimierten zellulären Ionenaustausch

- höhere Grundfutterleistung, bessere Nährstoffausnutzung

- weniger Rohproteinbedarf durch Stimulierung des Eiweißmetabolismus = Einsparung von Eiweißträgern

- bessere Stallluft durch Stoffwechselunterstützung und Toxinbindung im Darm

 

Daraus folgt:

- optimiert die Pansenkondition

- gesunde Euterkondition

- gesunde Klauen

- verbesserte Fruchtbarkeit

- lange Nutzungsdauer

 

Wirkung der Lebendhefe:

Durch die Stoffwechselaktivität der Lebendhefe werden spezielle Nährstoffe wie Fettsäuren, Aminosäuren und Vitamine im Pansen produziert, welche gezielt die Pansenbakterien unterstützen. Ein Nebeneffekt ist auch die starke Förderung von Bakterien, die Milchsäurebakterien im Pansen abbauen und so den pH-Wert stabil halten. Zudem werden auch Bakterien gefördert, die Zellulose im Pansen abbauen und die Rohfaserverdaulichkeit steigern. Des Weiteren werden auch mehr flüchtige Fettsäuren produziert, welche die Blutzuckerbildung steigern und die Verdaulichkeit des Grundfutters erhöhen.

Durch die bessere Verdauung des Grundfutters kann auch die Milchleistung der Kuh erhöht werden. In Versuchen sind signifikante Steigerungen der Milchleistungen zwischen dem 50. und 150. Laktationstag festgestellt worden. Dabei im Besonderen bei älteren Kühen mit mindestens 2 Laktationen.

Eine optimale Versorgung mit Mineralstoffen, Spurenelementen und ausgesuchten Kräutern unterstützt die physiologischen Organfunktionen und Stoffwechselvorgänge und ist Voraussetzung für ein gesundes Leben.

 

Mineralergänzungsfuttermittel für Milchkühe

 

Zusammensetzung: Algenkalk, Bierhefe, Seealgenmehl, Traubenkerne extrahiert, Malzkeime, Brennnessel, Mariendistel

 

Analytische Bestandteile und Gehalte: Rohprotein 4,4%, Rohfaser 3,8%, Rohasche 72,7%, Rohfett <0,2%, Natrium 0,80%, Calcium 6,75%, Phosphor 0,10%, Magnesium 0,85%, salzsäureunlösliche Asche 50,9%

 

Zusatzstoffe je kg: technologische Zusatzstoffe: Bentonit 1m558i 289g, Klinoptilolith sedimentären Ursprungs 1g568 289g; Darmflorastabilisatoren: 4b1710 Saccharomyces cerevisiae MULC 39885 495 x 10^9 KBE

 

Fütterungsempfehlung: 80 bis 150g MicroAgrar MK je Tier und Tag (min. zuzusetzende Konzentration 2,0 x 10^9 KBE je kg Alleinfutter)

 

Die Gesamtmenge an Bentonit darf den in Alleinfuttermitteln zulässigen Höchstgehalt von 20000mg/kg Alleinfuttermittel nicht übersteigen.

Die Gesamtmenge an Klinoptilolith sedimentären Ursprungs aus allen Quellen darf den Höchstgehalt von 10000mg/kg Alleinfuttermittel nicht überschreiten.

Die gleichzeitige orale Verabreichung von Makroliden ist zu vermeiden.

  •  .
  • .
  • .
  • .
  • .

0 /5

  • : 0
  • : 0 / 5

 0 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
×
Zuletzt angesehen